Skip to main content

Schwierige Lebensereignisse, etwa der Verlust einer nahestehenden Person oder ein schwerer Unfall, können zu einer psychischen Krise führen. Wichtig in solchen Situationen ist schnelle Hilfe.

Bruderholz und Liestal

Wenn ein krisenhaftes Ereignis Ihr gewohntes Leben aus der Bahn wirft, hilft Ihnen die Psychiatrie Baselland, wieder Halt zu finden. Nicht immer ist dazu eine stationäre Therapie in unserer Klinik notwendig: Bei Notfällen bieten wir Ihnen die Möglichkeit für ein Abklärungsgespräch noch am gleichen Tag. Unsere Ambulatorien auf dem Bruderholz und in Liestal stehen Ihnen zudem für eine ambulante Behandlung offen, auch kurzfristig. Beides geht unkompliziert über unsere zentrale Aufnahme. Diese Leistung wird von Ihrer Krankenkasse bezahlt.

Stationäre Aufenthalte

In besonders schweren Krisensituationen kann eine ambulante Behandlung nicht ausreichen. Zum Beispiel, wenn eine akute Gefährdungslage besteht oder es krankheitsbedingt nicht möglich ist, dass der Betroffene im gewohnten Umfeld bleibt. In solchen Situationen bietet die Psychiatrie Baselland kurze stationäre Aufenthalte an. Dabei legen wir grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit Angehörigen.

Interdisziplinäre Betreuung für neue Perspektiven

Manchmal genügt bereits eine Auszeit von wenigen Tagen, um neue Perspektiven zu entwickeln und Veränderungen anzustossen, die eine Anpassung an veränderte Bedingungen erleichtern. Ein interdisziplinäres Team aus Ärzten und Ärztinnen, Psychologen und Psychologinnen, Pflegenden und weiteren Fachpersonen hilft Ihnen, wieder Halt zu finden. In Absprache mit Ihnen arbeiten wir auch mit Ihren Angehörigen und vorbehandelnden Therapeuten und Institutionen zusammen.

Kontakt

Anmeldung und Aufnahme Patienten
Zentrale Aufnahme
Bienentalstrasse 7 Haus C
4410 Liestal
F: +41 61 553 64 68