Skip to main content

Berge, Wasser, Eisfeld: Fotografische Kunst in der Psychiatrie

Der Luzerner Künstler Peter Christensen und das DUO44 mit den Baselbieterinnen Michèle Degen und Julia Schäfer stellen in der Psychiatrie Baselland fotografische Arbeiten aus. Unter dem Titel "What's your landscape?" zeigen sie vor allem Motive aus der Natur wie Fels, das Meer sowie Bilder, in denen die beiden Künstlerinnen Teil des Werkes sind.

Die Psychiatrie Baselland lädt das Publikum ein zur Vernissage der Ausstellung am Donnerstag, 13. Juni 2019, 18.15 Uhr, Haus B der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Bienentalstrasse 7 in Liestal. Einführende Worte spricht die Künstlerin und Projektorganisatorin Kitty Schaertlin aus Sissach. Den musikalischen Rahmen setzen Noemi Schaerer, Gesang und David Nüesch mit der Gitarre.

Gegensätze und Gemeinsamkeiten in Wasser und Stein
Die neue Fotoserie von Peter Christensen zeigt Gegensätze und Gemeinsamkeiten von Wasser und Stein. Mit der Kamera spielt er mit der scheinbaren Starre des Steins und mit den sich laufend verändernden Farben und Formen des Wassers. Die Fotos wurden vom Ionischen Meer, vom Flussbett der Verzasca im Tessin sowie in den Schweizer Alpen aufgenommen. Peter Christensens Bilder sind nie gekünstelt, immer authentisch. Es ist die "Ästhetik des Unverfälschten", die eine ganz eigene Dringlichkeit und Poesie entfacht: die Poesie des Echten.

Fotos mit "Sprengkraft"
Das DUO44 mit Michèle Degen und Julia Schäfer greift in seiner Fotografie in die Landschaft ein, verändert gewohnte Blickwinkel und kreiert Illusionen in erdfremden Umgebungen, auf der Suche nach Orten mit performativer Sprengkraft. Die jungen Künstlerinnen gehen dem Gewohnten an den Kragen und greifen in bestehende Strukturen in den alltäglichen Raum ein. Die beiden machen sich in ihren Werken selbst zum Objekt; das heisst, sie setzten sich in Aktion mit unterschiedlichen Materialien, "die uns als Mittel dienen, um mit der Natur zu arbeiten und sie für uns zu gewinnen, wir sprengen die Grenzen des Denkens".

Internationaler Hintergrund 
Peter Christensen (1954) ist gebürtiger Luzerner und bildete sich an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern zum Grafiker aus. Er machte sich früh selbständig und lebte und arbeitete mehrere Jahre in Griechenland. Zurück in der Schweiz widmete er sich ab 2000 vermehrt der Fotografie. Seit 2009 stellt er seine Arbeiten regelmässig in Galerien in der ganzen Schweiz aus. 
Die beiden Baselbieterinnen Julia Laura Schäfer und Michèle Degen (beide Jahrgang 1991) treten als DUO44 auf. Michèle Degen absolvierte ein Studium an der Design Akademie Eindhoven (NL) und arbeitete danach in den Niederlanden bei verschiedenen Künstlern und Gestalern. Sie wohnt seit Herbst 2018 in Wien, wo sie an der Universität für angewandte Kunst Sprachkunst studiert. Julia Laura Schäfer machte 2015 ihren Bachelorabschluss in Visueller Kommunikation an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2018 studiet sie an der Yale School of Art in den USA Grafikdesign.
Die beiden Künstlerinnen haben ihre Werke bereits in mehrere Ausstellungen im Ausland und in der Schweiz. Zu sehen sind sie derzeit auch in der Outdoor-Ausstellung "Visionen 19" auf dem Schönthaltunnel bei Liestal.

Die Ausstellung ist vom 13. Juni bis 17. November 2019 täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.


Kontakt
Thomas Lüthi, Leiter Kommunikation, Psychiatrie Baselland, Bienentalstrasse 7, 4410 Liestal Telefon 061 553 50 11, thomas.luethi@pbl.ch