Skip to main content

Die Psychiatrie Baselland bietet vielseitige Tätigkeitsfelder an. Wir sind in der psychiatrischen Abklärung, Diagnostik, Beratung und Therapie von psychisch kranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen jeden Alters tätig, sowohl im ambulanten als auch im tagesklinischen und stationären Setting. Auch unser Fort- und Weiterbildungsspektrum sowie die zusätzlichen Benefits pro Berufsgruppe sind äusserst attraktiv.

Erwachsenenpsychiatrie

Die Erwachsenenpsychiatrie besteht aus sechs spezialisierten Zentren im ambulanten, intermediären (Tagesklinik) und stationären Bereich:

  • Zentrum für Krisenintervention
  • Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen
  • Zentrum für spezifische Psychotherapien und Psychosomatik (Persönlichkeits- und Essstörungen, affektive Störungen)
  • Zentrum für psychosoziale Therapien (Psychosen, schwere Persönlichkeitsstörungen)
  • Zentrum für Alterspsychiatrie (affektive Störungen, Hirnleistungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Abhängigkeitserkrankungen)
  • Privatklinik (Depressionen, Lebenskrisen, Burn-out; psychische Belastungen im fortgeschrittenen Lebensalter)

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie bietet eine Tätigkeit in zahlreichen ambulanten und stationären Einrichtungen.

Arbeitsumfeld

Wir schaffen die Voraussetzungen für ein Arbeitsklima, das von Vertrauen, Offenheit und Selbstverantwortung geprägt ist. Dadurch fördern wir Eigeninitiative und Engagement unserer Mitarbeitenden. Wir arbeiten kooperativ und interdisziplinär in den verschiedenen Berufsgruppen und nutzen Synergien.

Wir bezahlen marktgerechte und faire Löhne und streben eine gezielte Förderung unserer Ärzte und Therapeuten mittels Weiter- und Fortbildung an. Im Kanton sind wir auf acht Standorte verteilt. Der Hauptsitz in Liestal liegt in grüner Umgebung, in Verbindung zum Tierpark und mit guter Anbindung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es bestehen Parkplatzmöglichkeiten.

Die Mitarbeitenden der Psychiatrie Baselland können sich im Restaurant Binetäli auf dem Campus in Liestal sowie in der Cafeterie Pfrundstübli zu vergünstigten Preisen verpflegen. Bei Bedarf erhalten Ärztinnen und Ärzte organisatorische und volle finanzielle Unterstützung für die Registrierung bei der Medizinalberufekommission (MEBEKO).

Die PBL richtet eine Erziehungszulage zur Kinder- bzw. Ausbildungszulage aus, unabhängig vom Beschäftigungsgrad und unabhängig davon, ob die Familienzulage von einem anderen Arbeitgeber bezahlt wird. Eltern werden Krippenplätze in Liestal und Münchenstein angeboten (Zahl der Plätze beschränkt).

Anerkannte Weiterbildungsstätte

Individuelle Karriereplanung und Weiterbildungsförderung für unsere Ärzte und Therapeuten ist uns ein Anliegen. Die Psychiatrie Baselland ist eine anerkannte Weiterbildungsstätte. Sie ist führendes Mitglied und Co-Leiterin des Basler Regionalnetzes. In Kooperation mit andern psychiatrischen Weiterbildungsstätten der Nordwestschweiz organisiert sie die fachärztliche Weiterbildung in Psychiatrie und Psychotherapie und sorgt damit massgeblich für die Umsetzung des FMH-Weiterbildungsprogramms in der Region.

Benefits für die verschiedenen Berufsgruppen

Oberärzte

Die Wochenarbeitszeit liegt bei 50 Stunden. Es ist ein Anliegen der Psychiatrie Baselland, dass diese Arbeitszeit nicht überschritten wird. Sie haben innerhalb der Wochenarbeitszeit zudem einen Anspruch auf eine Stunde Fortbildung pro Woche. Zudem unterstützen wir Oberärzte in ihrer individuellen Weiterbildung (Funktion und Führung).

Neu als akademisches Lehrspital der Universität Basel: nach Interesse und Fachkenntnis, Einbezug der Oberärzte in die studentische Lehre und Forschung.

Assistenzärzte

Die Psychiatrie Baselland bietet Assistenzärzten die Gelegenheit, in verschiedenen Bereichen zu arbeiten. In der Alterspsychiatrie, der Akutpsychiatrie oder der stationären Psychotherapie. Wir sind eine anerkannte Top-Ausbildungsstätte und bieten Berufseinsteigern sowie erfahrenen Assistenzärzten berufliche Perspektiven.

Die Wochenarbeitszeit liegt bei 50 Stunden. Es ist ein Anliegen der Psychiatrie Baselland, dass diese Arbeitszeit nicht überschritten wird. Sie haben innerhalb der Wochenarbeitszeit zudem einen Anspruch auf acht Stunden Fortbildung pro Woche. Dazu bieten wir Ihnen regelmässige externe Weiterbildung.

Wir beteiligen uns an den Fort- und Weiterbildungskosten bis maximal 22'500 CHF, verteilt auf fünf Jahre. Zusätzlich bieten wir über die regulären wöchentlichen Weiterbildungsstunden fünf Weiterbildungstage pro Jahr an.

Psychologen

Regelmässige und aktive Teilnahme an internen Fortbildungen, Fallvorstellungen, an Einzelsupervisionen, jeweils mit Präsentation von Therapieverläufen eigener Patientinnen und Patienten, an der Psychodiagnostik-Supervision und anderen die Weiterbildung fördernden Veranstaltungen. Vertikale und horizontale Karrieremöglichkeiten zu therapeutischen abteilungsleitenden Psychologen oder Fachverantwortlichen für spezifische klinische Projekte und Aufgaben.

Assistenzpsychologen

Für Psychologinnen und Psychologen mit Universitäts- oder Masterabschluss in Psychologie bietet die Psychiatrie Baselland Stellen für Assistenzpsychologen an. Sie ermöglichen den Einstieg ins Berufsleben und den Erwerb der für eine Psychotherapie-Weiterbildung geforderten klinischen Praxis.

Im ersten und zweiten Anstellungsjahr leistet die Psychiatrie Baselland einen Beitrag von acht Arbeitstagen (Basis 100-Prozent-Pensum) und – unabhängig vom Anstellungsgrad – 3'300 CHF.

Kontakt

Karolin Wolf
HR Bereichsverantwortliche