Skip to main content

Psychose

Psychosen sind psychische Erkrankungen, die in vielfältigen Formen auftreten können. Dazu gehören Wahrnehmungsstörungen, Wahnvorstellungen, Halluzinationen oder die Schizophrenie. Die Schizophrenie bricht typischerweise zwischen der Pubertät und dem 30. Lebensjahr aus. Sie lässt sich gut behandeln. Ohne Behandlung verlängert sich die Krankheitsdauer und die Rückfallrate ist höher.

Symptome schizophrener Erkrankungen

  • Sehen oder hören Sie manchmal Dinge, die andere nicht wahrnehmen können?
  • Haben Sie das Gefühl, dass Sie von anderen Menschen beobachtet oder verfolgt werden?
  • Haben Ihre Angehörigen plötzlich Überzeugungen, die nicht der Realität entsprechen oder in der realen Welt nicht möglich sind? 

Diese Symptome könnten Anzeichen für eine Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis sein.

Wie sich Schizophrenien äussern

In der akuten Krankheitsphase ist die Wahrnehmung der Aussenwelt gestört: Die Realität wird verkannt, Patienten entwickeln bizarre Überzeugungen, die von niemandem geteilt werden. Sie haben zum Beispiel Halluzinationen, zeigen ungewöhnliches Verhalten oder sind durch ihr Erleben stark verängstigt. Die Schizophrenie kann inzwischen gut behandelt werden. Wichtig ist, die Erkrankung frühzeitig zu erkennen und die Behandlung möglichst rasch zu beginnen.

Die Psychiatrie Baselland unterstützt Sie und Ihre Angehörigen mit spezialisierten ambulanten und stationären Abklärungs- und Behandlungsangeboten.

Kontakt

Anmeldung und Aufnahme Patienten
Psychiatrie Baselland - Zentrale Aufnahme
Bienentalstrasse 7 Haus C
4410 Liestal