Skip to main content

Öffentlicher Vortrag der Psychiatrie Baselland

Wenn das Essen zum täglichen Kampf wird

Referentinnen

Josefine Röhrs

Psychologin

Sybille Meier

Psychologin

 

Datum und Zeit

Donnerstag, 20. April 2023 um 18:30 Uhr, Eintritt frei

 

Ort

Restaurant Seegarten, Park im Grünen

Rainstrasse 6, Münchenstein

 

Dieser Vortrag wird auch live übertragen, hier einwählen: Link

Darum geht es

Essstörungen sind psychische Erkrankungen, bei denen der Körper und das Essen ins Zentrum rücken. Sie drücken sich bei Betroffenen auf ganz unterschiedliche Art aus. Neben den geläufigen Essstörungen Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brech-Sucht) und Binge-Eating-Störung (Esssucht) werden heute auch andere Phänomene beschrieben, wie zum Beispiel die Orthorexie (übertriebene Beschäftigung mit ‚gesunder‘ Ernährung).

Im Vortrag wird ein Überblick gegeben über die verschiedenen Formen der Essstörungen, die damit zusammenhängenden gesellschaftlichen Einflüsse (Social Media, Rollenbilder, Schönheitsideale) sowie vorherrschende Missverständnisse, oder Vorurteile (z.B. «nur Frauen leiden an Essstörungen»).

Zuletzt werden die theoretischen Bezüge anhand eines fiktiven Fallbeispiels aus der Praxis veranschaulicht und ein stationärer Behandlungsverlauf skizziert.