Skip to main content

Die Stiftung Pro Mente Sana bietet in Kooperation mit der Psychiatrie Baselland eine Weiterbildung zum Thema "Recovery" an. Sie dauert 17 Tage, und startet am 27. November 2020 mit einem Kennenlerntag. Danach finden von Jan. – Sept. 2021 pro Monat zwei Weiterbildungstage statt, jeweils von 9.00 – 16.30 Uhr. Austragungsort ist die Psychiatrie Baselland in Liestal.

Aktives Leben dank Recovery

Der Begriff Recovery kann mit Genesung oder Gesundung übersetzt werden. Recovery liegt die Überzeugung zugrunde, dass Menschen mit psychischen Belastungen trotz und mit den Einschränkungen, die von der Erkrankung verursacht werden, ein befriedigendes, hoffnungsvolles und aktives Leben führen können.

Recovery ist eine Reise zu einem selbstbestimmten Leben. Zu ihren wichtigen Begleitern gehören Sinn, Identität, Hoffnung und Individualität. Recovery zeigt: Die Gesundung von schwerer psychischer Erkrankung ist möglich. Diese Erkenntnis schafft bei betroffenen Menschen bisher unerwartete Hoffnung und macht Mut zur Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung.

Auf diesem Weg soll die Weiterbildung "Recovery  Wege entdecken" weiterhelfen, indem sie den persönlichen Gesundungsprozess unterstützt, der für eine nachhaltige Stabilisierung hilfreich und sinnvoll ist.

Ziele der Weiterbildung

Die Teilnehmenden werden darin unterstützt, in ihre eigenen Fähigkeiten zu Vertrauen, Selbstwirksamkeit und Selbstbewusstsein aufzubauen und sich in emotionaler Beweglichkeit zu üben. Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, und denen der anderen Teilnehmenden in der Gruppe wird eine gemeinsame Erfahrung geschaffen und eine Verbundenheit und Gemeinschaft aufgebaut, in dem der persönliche Wandel und Wachstum möglich ist. Auf dieser Basis unterstützt die Weiterbildung einen eigenen, nachhaltigen Gesundungsweg.

Zielgruppen der Weiterbildung

Die Weiterbildung richtet sich an Menschen mit gelebter Erfahrung mit psychischen Erschütterungen, die neugierig sind und Offenheit und Interesse für die Erfahrungen anderer Menschen mitbringen. Teilnehmende sollten bereit sein, eigene Erfahrungen mit anderen zu teilen und darüber zu reflektieren. Wichtig ist, dass Teilnehmende sich bei dem Start der Weiterbildung in keiner akuten Krise befinden. Auseinandersetzungen mit der eigenen Geschichte können aufwühlen, deshalb empfiehlt es sich, dass Teilnehmende auch ausserhalb der Weiterbildung jemanden haben, der sie unterstützen kann.

 


Informationsanlässe 25.9.2020 und 1.10.2020 (jeweils 17.00 – 18.30 Uhr)

Interessentinnen und Interessenten können an zwei Informationsanlässen am 25. September 2020 und 1. Oktober 2020 unverbindlich Näheres über die Weiterbildung erfahren und Fragen stellen. Eine Anmeldung über rwe.basel(at)promentesana.ch ist erwünscht, aber nicht zwingend notwendig.

Informationsanlässe vom 25. September im Kirchensaal und am 1. Oktober im Mehrzweckraum, Psychiatrie Baselland, Bienentalstrasse 7, Liestal, jeweils von 17.00 bis 18.30 Uhr