Psychiatrie Baselland
Bienentalstrasse 7
4410 Liestal
T 0041 61 553 53 53
F 0041 61 553 64 50
info(at)pbl.ch

Bitte für sensible medizinische Daten oder im Falle eines Notfalls, direkt die gesicherte E-Mail-Adresse aufnahme(at)pbl.ch verwenden.

Medienmitteilung

02. Juni 2017

Mehr Eigenkapital für die Psychiatrie Baselland

Der Landrat hat gestern einstimmig das Dotationskapital des Kantons an der Psychiatrie Baselland erhöht. Das Unternehmen ist über diesen Entscheid sehr erfreut. Er ermöglicht der Psychiatrie Baselland nötige Ersatzinvestitionen in die Infrastruktur. Zuvorderst stehen zwei Ersatzbauten auf dem Campus in Liestal.  

Mit 67:0 Stimmen bei einer Enthaltung hat der Landrat Ja gesagt zur Erhöhung des Dotationskapitals der Psychiatrie Baselland. Zu diesem Zweck wandelt der Kanton ein Darlehen an die Psychiatrie Baselland von 36,1 Millionen Franken in eine Beteiligung des Kantons an der Psychiatrie Baselland um. Dadurch steigt das Eigenkapital, wodurch es der Psychiatrie Baselland möglich wird, nötige Ersatzinvestitionen zu finanzieren.

Dabei geht es vorab um den Masterplan Campus Liestal. Vorgesehen sind vorerst Ersatzbauten für das Zentrum für Alterspsychiatrie und das Zentrum für Krisenintervention. Die Psychiatrie Baselland organisierte dazu 2016 einen Architekturwettbewerb. Als Sieger wählte eine Jury im März 2017 ein Projekt des Büros Burkard Meyer aus Baden aus. Als weitere Schritte sind die Sanierung von Haus B und der Teilumbau der Häuser A und C geplant.

Mit dem Beschluss des Landrates ist die Psychiatrie Baselland einen grossen Schritt weiter: „Ich freue mich riesig über diesen Erfolg“, sagt CEO Hans-Peter Ulmann. „Er steht für die hohe Akzeptanz der Psychiatrie Baselland und ist Beweis des grossen Vertrauens, das uns entgegengebracht wird“. Er dankt dem Regierungsrat und dem Landrat, die dem Unternehmen die weitere gute Entwicklung ermöglichen.
 

zurück