Psychiatrie Baselland
Bienentalstrasse 7
4410 Liestal
T 0041 61 553 53 53
F 0041 61 553 64 50
info(at)pbl.ch

Bitte für sensible medizinische Daten oder im Falle eines Notfalls, direkt die gesicherte E-Mail-Adresse aufnahme(at)pbl.ch verwenden.

Medienmitteilung

21. März 2017

Projektwettbewerb für Psychiatrie-Ersatzbauten entschieden

Die Psychiatrie Baselland plant seit einigen Jahren an ihrem Standort Liestal neue Betriebsliegenschaften und -anlagen. Dieses Infrastrukturprojekt läuft unter dem Namen Masterplan Campus Liestal. Es geht darum, alte und sanierungsbedürftige Gebäude und Einrichtungen für die Behandlung der Patientinnen und Patienten zu ersetzen. Sie verursachen immer mehr Kosten für Unterhalt und Betrieb und sind für die Aufgaben einer modernen und zukunftsgerichteten psychiatrischen Institution zunehmend ungeeignet.

Hohen Sanierungsbedarf gibt es etwa für Haus D, das ehemalige Altersheim an der Rheinstrasse nördlich der Bahnlinie. Hier ist derzeit das Zentrum für Alterspsychiatrie (ZAP) domiziliert. Schon länger reif für eine Sanierung ist auch das über 40-jährige Haus B an der Bienentalstrasse, in dem unter anderem das Zentrum für Krisenintervention (ZKI) untergebracht ist.

Siegerprojekt einstimmig gewählt

Die Psychiatrie Baselland organisierte für die Ersatzbauten der beiden Zentren im letzten Jahr einen Architekturwettbewerb. Als Sieger wählte eine Jury aus externen Fachleuten und Vertretern der Psychiatrie Baselland einstimmig das Büro Burkard Meyer aus Baden. Die Architekten sehen in ihrem Projekt „Forel" zwei Baukörper vor, die sich ideal ins Gelände rund um das bestehende Haus B einfügen.

Ein neues Zentrum für die Alterspsychiatrie

Für das ZAP schlagen Burkard Meyer Architekten ein fünfgeschossiges Gebäude vor, das sich in drei Teile mit je einem Innenhof gliedert. Das „Haus Im Wald" kommt anstelle des Parkplatzes westlich von Haus B zu stehen und umfasst mehrere Abteilungen für die stationäre Akut- und Langzeitbehandlung älterer Menschen. Hinzu kommen Räume für ambulante Therapien, für gemeinschaftliche Aktivitäten, Stationszimmer und weitere Betriebseinrichtungen. In den Untergeschossen ist eine Autoeinstellhalle geplant. Zudem wird das ZAP durch einen unterirdischen Gang mit dem Haus B verbunden.

Zentrum für Krisenintervention auf dem Hügel

Eine ähnliche zeitgemässe Infrastruktur und mehr Platz für ambulante und stationäre Therapien sind im „Haus Am Hügel" für das ZKI vorgesehen. Dieses zweigeschossige Gebäude setzt sich aus zwei Baukörpern mit jeweils drei Innenhöfen zusammen und ist auf der Wiese südlich von Haus B geplant. Das ZKI wird über das Haus B mit einer grosszügigen Verbindungshalle erschlossen.

Parkanlage und Rundweg

Die Wiesenflächen um die Neubauten werden in eine parkähnliche Anlage umgestaltet, die einen fliessenden Übergang zum umliegenden Wald und ideale Rückzugsorte für die Patienten schafft. Ein Rundweg um das ZKI bietet Ruhe und Erholung und gibt den Blick frei auf die Landschaft und den Tierpark Weihermätteli. Die Kosten für die Investition werden auf 64 Millionen Franken geschätzt (+/- 25 %); genaue Angaben liegen noch nicht vor.

„Ich freue mich auf die neuen Gebäude, die sich sehr gut in unseren Campus in Liestal einfügen", sagt Hans-Peter Ulmann, CEO der Psychiatrie Baselland. „Dank der Konzentration unserer Betriebsliegenschaften rund um die zentrale Infrastruktur an der Bienentalstrasse können wir unsere Arbeit noch effizienter machen und unser Unternehmen weiter entwickeln.“ Das sei wichtig, um wettbewerbsfähig zu bleiben, sagt Hans-Peter Ulmann, und um den Patientinnen und Patienten weiterhin eine qualitativ hochwertige Behand-lung zu bieten und die Arbeitsplätze zu sichern.

Projekte öffentlich ausgestellt

Auf die Projektausschreibung im letzten Jahr reichten 42 Architekturbüros ihre Bewerbungen ein, aus denen in einer Präqualifikation zwölf zum eigentlichen Projektwettbewerb eingeladen wurden. Alle zwölf eingereichten Projektentwürfe mit Plänen und Modellen werden vom 6. bis 17. April 2017 im Flur des Haus B der Psychiatrie Baselland an der Bienentalstrasse 7 in Liestal ausgestellt und sind jeweils von 8 bis 17 Uhr öffentlich.

zurück