Ambulante Leistungen

Ambulante und teilstationäre Leistungen bei Psychosen, Schizophrenie und Verhaltensstörungen

Im Zentrum für psychosoziale Therapien behandeln wir Patientinnen und Patienten in den Ambulatorien in Liestal und auf dem Bruderholz. Dabei arbeiten wir eng mit gemeindepsychiatrischen Teams zusammen. Unsere Therapien richten sich hauptsächlich an Menschen mit

  • schizophrenen, psychotischen oder affektiven Störungen im Langzeitverlauf wie etwa Depressionen
  • Persönlichkeitsstörungen, deren Behandlungen komplex sind
  • einer langdauernden Abhängigkeitserkrankung
  • milden bis moderaten kognitiven Einschränkungen oder mit Verhaltensstörungen.

In unseren Ambulatorien bieten wir

  • niederschwellige Rehabilitation (Wohnen, Arbeiten, Finanzen, Freizeit und Soziales)
  • niederschwellige Psychotherapie
  • niederschwellige Medikamententherapie
  • klinisches Case-Management
  • Beratungen für soziale Institutionen und Partner (Wohnsituationen, Beistandschaften, Arbeitgeber, Hausärzte, niedergelassene Psychotherapeuten)
  • Beratungen für Angehörige und das soziale Umfeld der Patienten
  • Aufsuchende und nachgehende Behandlungen bei Patienten

Tageskliniken in Liestal

Eine teilstationäre Behandlung in unseren Tageskliniken in Liestal bieten wir Patienten, wenn für sie eine ambulante Therapie nicht mehr reicht, eine stationäre aber nicht nötig ist. Unsere Patienten profitieren in der Tagesklinik vor allem von Gruppentherapien zur Regulierung der Emotionen, Gesprächsgruppentherapien, Kriseninterventionsgruppen und von Kreativtherapie-Gruppen. Ein niederschwelliges Angebot richtet sich an Patienten, die es schwer finden, Hilfe anzunehmen und für die eine Tagesstruktur und ein Beziehungsangebot hilfreich ist.

Wir bieten zudem in der Tagesklinik am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 14 Uhr eine Krisenhilfe mit Gruppen- und Einzelgesprächen sowie ein gemeinsames Mittagessen an.

Standorte Ambulatorien und Tageskliniken