Sporttherapie

Mit Sport lassen sich gestörte psychische Funktionen regenerieren und gesundheitlich orientiertes Verhalten fördern. Wir führen unsere Patientinnen und Patienten in der Sporttherapie an geeignete Bewegungsformen heran und ermöglichen es ihnen, ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu erproben und besser einzuschätzen. Sie können dadurch ihr persönliches Bewegungsverhalten reflektieren und ihr Selbstvertrauen stärken. Sie spielen damit eine aktive Rolle, ihre Krankheit zu bewältigen.

Fachpersonen leiten die Gruppen- und Einzeltherapien. Sie leiten die Teilnehmenden zu grösstmöglicher Selbständigkeit an und beraten sie. Gemeinsam mit ihnen besprechen sie, welche Erfahrungen aus der Behandlungsphase die Patientinnen und Patienten in ihren Alltag übertragen können.

Die Sporttherapie arbeitet im Fitnesscenter der Psychiatrie Baselland und im Freien in der näheren Umgebung der Klinik.

Die Sporttherapie wird ärztlich verordnet.

Ansprechperson:
Markus Stirnemann
Tel. 061 553 55 71
markus.stirnemann(at)pbl.ch


Ausbildungs- und Praktikumsplätze