Kunsttherapie

In der Kunsttherapie regen wir unsere Patientinnen und Patienten an, ihre Kreativität und ihr schöpferisches Potenzial zu entfalten. Dadurch wollen wir ihre Selbstheilungskräfte aktivieren. Die Patienten malen, zeichnen, modellieren, basteln, kreieren Collagen oder ganze Skulpturen und vieles mehr. Dabei arbeiten sie mit verschiedensten Materialien.

Im Gestalten kommen wir ohne Worte mit uns selbst und mit der Umwelt in Kontakt und entdecken alte und neue Ressourcen. Mit Formen und Symbolen finden wir eine Sprache des Ausdrucks, mit der wir uns in Beziehung setzen, mit der wir uns mitteilen und austauschen können. Wir lernen uns selbst besser kennen und entwickeln neue Ideen und Lösungen.

Wir nutzen auch weitere Formen des Ausdrucks wie Musik und Rhythmus, Theater und szenisches Spiel, Tanz und Bewegung, Poesie und Schreiben, Foto oder Film.

In der Kunsttherapie bieten wir abteilungsübergreifende offene Gruppen an, sowie abteilungsbezogene therapeutische Gruppen und Einzel-Kunsttherapie. Den Patientinnen und Patienten stehen zudem eine Musikgruppe und eine Theaterspielgruppe offen.

Als Ausbildungsinstitution bieten wir über das ganze Jahr eine Praktikumsstelle an.


Ansprechperson:
Christoph Braendle
Eidg. dipl. Kunsttherapeut
Leitung Kunsttherapie
Tel. 061 553 51 81
christoph.braendle(at)pbl.ch


Ausbildungs- und Praktikumsplätze