Stationäre Leistungen bei Sucht und Abhängigkeit

Stationäre Leistungen des Zentrums für Abhängigkeitserkrankungen

Erwachsenen Patientinnen und Patienten, die von illegalen Substanzen abhängig sind oder stark unter einer Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit leiden, bieten wir in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Liestal eine intensive ärztliche und pflegerische Behandlung sowie eine psychosoziale Betreuung an.

Patientinnen und Patienten legen mit therapeutischer Unterstützung ihre Behandlungsziele in der Regel autonom fest. Sie werden vom Suchttherapeuten und dem Behandlungsteam in der kritischen Auseinandersetzung mit ihrem Suchtmittelkonsum und möglichen biographischen Hintergründen und aktuell konflikthaften Lebensumständen unterstützt und im Sinne der Harm Reduction (Schadensminderung) begleitet.

Bei längeren Therapien bieten wir zusätzlich klinikübergreifende Angebote wie

  • Atelier
  • Ergotherapie
  • Sportaktivitäten
  • Kunsttherapie

Während des Aufenthaltes bereiten wir, falls vom Patienten gewünscht, die Weiterbehandlung in einer Suchtberatungsstelle oder bei einem ambulanten Facharzt vor und vermitteln den Kontakt und Informationsgespräche mit Selbsthilfegruppen.

Patienten mit besonderer Gefährdung und während der Akutphase des Entzuges behandeln wir in der Intensiv-Pflegegruppe mit einer engmaschigeren Betreuung. Bei Patienten mit Mehrfachabhängigkeit legen wir zu Behandlungsbeginn die Art und Reihenfolge des Entzugs fest.

Angehörige sind einbezogen

Die Angehörigen und das soziale Umfeld werden auf Wunsch des Patienten in die Behandlung einbezogen. Dies gilt auch für eine persönliche Beratung in rechtlichen, finanziellen und administrativen Fragen durch unseren Sozialdienst.

Kurzzeittherapie für Alkoholabhängige

Die sechs Wochen dauernde Kurzzeittherapie für Alkoholabhängige beginnt nach einem Indikationsgespräch mit einem körperlichen Entzug, der zwei Wochen dauert. Anschliessend folgt eine vierwöchige Motivationstherapie. Das klar strukturierte Therapieprogramm umfasst unter anderem regelmässige Einzelgespräche, Gruppentherapien und Sportaktivitäten. Zudem bereiten wir die Patienten auf die Anschlussbehandlung nach dem stationären Aufenthalt vor.

Standort Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie